Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
zurück zur Liste

Thomas Herbst 1848-1915.

Von Czech, Meyer-Tönnesmann & Tiedemann-Bischop. Fischerhude 2015.

22 x 27,5 cm, 128 Seiten, zahlr. farb. Abb., Halbleinen-Festeinband.
Der Hamburger Maler Thomas Herbst war einer der bedeutendsten Künstler des deutschen Impressionismus zu Zeiten des ersten Hamburger Kunsthallendirektors Alfred Lichtwark. Als ältestes Mitglied des »Hamburgischen Künstlerclubs von 1897« widmete sich Herbst bevorzugt der Landschaftsmalerei in Norddeutschland. Unspektakuläre Motive aus den Elbmarschen, Tierstaffagen mit Kühen, Pferden und Schafen, bäuerliche Interieurs und Kinderbildnisse waren seine Lieblingsmotive. Herbsts Vorbilder waren die französischen Maler von Barbizon um Corot. Mit dieser Publikation soll das Werk anlässlich seines 100. Todestages einen angemessen Platz in der Kunstgeschichte erhalten.
Versand-Nr. 738409
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunst 19. Jahrhundert

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten