Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Thomas Eakins und die Kulturen der Moderne. Thomas Eakins and the Cultures of Modernity.

Von Alan Braddock. New Jersey 2009.

18,5 x 26 cm, 304 S., 10 farbige, 89 s/w-Abb., geb.
Dieses Buch unternimmt erstmals den Versuch, Thomas Eakins (1844-1916), den großen amerikanischen Maler des Realismus aus Philadelphia, in Bezug zu setzen zum historischen Diskurs über die kulturelle Differenz. Der Autor zeigt auf, dass Eakins noch nicht einem modernen anthropologischen Begriff von Kultur folgte, sondern dass seine realistischen Porträts von spanischen Straßenkünstlern, Amerikanern mit afrikanischen Wurzeln und südeuropäischen Immigranten noch eine vormoderne Weltsicht reflektieren. Er erforscht Eakins' Versuche, kulturelle Diversität ins Bild zu setzen in einer Zeit, die von Massenimmigration, Orientalismus, Tourismus, kommerziellem Verlagswesen und internationaler Verbreitung ethnografischer Objekte geprägt war. Dieses Buch beleuchtet die amerikanische Kunst am Vorabend des Kulturkonzepts von Franz Boas und anderen modernen Anthropologen. (Text engl., University of California Press)
Versand-Nr. 599506
Statt 45,00 € nur 19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten