Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Theodor von Hörmann (1840-1895). Monografie mit Verzeichnis der Gemälde.

Von Marianne Hussl-Hörmann u.a. Wien 2013.

24 x 32 cm, 370 Seiten, 250 Farbabb., geb.
Theodor von Hörmann zählt zu den großen Einzelgängern der österreichischen Kunstgeschichte, die ungeachtet von Zeitströmungen und Moden ihrer eigenen Auffassung von Malerei kompromisslos gefolgt sind. Sein Werk zeichnet sich durch ein permanentes Suchen nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten der Malerei aus, nach einem Erfassen der Wirklichkeit, die »richtig« sein muss, und durch eine für seine Zeit radikale Befreiung von Farbe. Zu Lebzeiten wenig anerkannt, galt er bald nach seinem Tod als der »einzige Impressionist« Österreichs und die jungen Secessionisten setzten seinen Namen über den Eingang ihres neuen Gebäudes. Das vielfältige Oeuvre wird hier neu aufgearbeitet und erstmals mit umfangreichem Bildmaterial publiziert. Intensive Quellenforschung liefert neue Erkenntnisse und verankert Hörmanns Biografie in das soziale und künstlerische Umfeld seiner Zeit. Eine kritische Analyse setzt sich mit dem zu wenig differenzierten Begriff »Impressionismus« auseinander und zeigt jene Impulse auf, die Hörmann der kurz nach seinem Tod einsetzenden Moderne gegeben hat.
Versand-Nr. 601381
69,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten