Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Séance. Albert von Keller und der Okkultismus.

Von Jo-Anne Birnie Danzker, Gian Casper Bott. Washington 2010.
26,5 x 30,5 cm, 104 S., 54 Abb., davon 34 farbig, geb.
Der in der Schweiz geborene Künstler Albert von Keller (1844-1920) gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Münchner Sezession, die eine der innovativsten europäischen Künstlervereinigungen gewesen ist. Sowohl in Europa wie auch in Amerika war er um die Jahrhundertwende hoch angesehen. Als schillernde Malerpersönlichkeit war er fasziniert vom Okkulten, wie der vorliegende Band aufzeigt. Derartige Phänomene waren in Intellektuellen- und Künstlerkreisen des Fin de Siècle sehr beliebt, und Keller visualisierte sie in seinen Bildern auf sehr moderne Weise. Außerdem wird seine große Bedeutung für Amerika deutlich, er hatte seinerzeit Ausstellungen in Boston, Chicago, Indianapolis, New York und Saint Louis. Zu entdecken sind in dem Buch Schlüsselwerke von Keller von den späten 1870er Jahren bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs. (Text engl.)
Versand-Nr. 768073
Statt 32,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten