Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Malerei, Fotografie, Film um 1900.Die Galerie des bewegten Bildes. The Haunted Gallery.

Von Lynda Nead. New Haven 2008.

20 x 26 cm, 291 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.
Was für eine Revolution! Mit der Erfindung des bewegten Bildes, einer bahnbrechenden Entwicklung der visuellen Medien, erfuhren - nicht nur - die Künste um 1900 eine außerordentliche und begeisternde Neuorientierung. Zeitgleich erfand man das Automobil und veranstaltete Autorennen und entwickelte die Luftfahrt stetig weiter. Weg vom Statischen und hin zum Bewegten lautete das Motto und in allen Disziplinen wurde experimentiert: Malerei, Fotografie, Film, Kunst, aber auch Tanz und Bühnenbild und die entsprechenden Druckwerke verarbeiteten das faszinierende Thema. Das Buch stellt eine Kulturgeschichte des Perspektivwechsels in Gesellschaft, Naturwissenschaft und Künsten dar und erläutert, wie Produzenten und Konsumenten dazu beitrugen, dass das Thema Bewegung auch in allen anderen Lebensbereichen und im Alltag ankam. (Text englisch)
Versand-Nr. 680761
Statt 40,00 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten