Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Liebermann und Van Gogh.

Hg. Martin Faass. Beiträge von Julia Klarmann, Margreet Nouwen, John Sillevis u.a. Köln 2015.
23 x 28,5 cm, 144 Seiten, 104 Abb., davon 99 farbig, pb.
Zu Lebzeiten lernten sich die beiden Maler niemals persönlich kennen, erst heute, 125 Jahre nach seinem Tod, trifft Vincent van Gogh (1853–1890) auf seinen deutschen Kollegen Max Liebermann (1847–1935). Ähnliche künstlerische Fragestellungen und vergleichbare Bildmotive – Sonnenblumen, Kornfelder und der Alltag der Weber und Bauern – beschäftigten die Künstler in den Jahren 1882 bis 1885. Zu jener Zeit lebte Liebermann in den Niederlanden und ließ sich ebenso wie Van Gogh von der Haager Schule sowie der Drenther Torflandschaft inspirieren; sein Gemälde »Die Rasenbleiche« erregte 1883 auf dem Pariser Salon die Aufmerksamkeit Van Goghs, der den Kollegen gerne kennengelernt hätte. Der vorliegende Band holt das verpasste Zusammentreffen mit wissenschaftlichen Essays, bildnerischen Gegenüberstellungen und biografischen Vergleichen nach.
Versand-Nr. 716383
29,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten