Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Kultur des Biedermeier. Der Maler Louis Krevel.

Hg. Christof Trepesch. Katalog, Saarbrücken 2001.
26,5 x 23,5 cm, 206 S., zahlr. z.T. farbige Abb., geb.
Louis Krevel spielte im südwestdeutschen Raum, besonders zwischen Saar und Mosel, im zweiten und dritten Viertel des 19. Jahrhunderts, also zur so genannten »Biedermeierzeit« eine sehr dominante Rolle als Porträtmaler. In der Zeit der sich formierenden Industrie - in dieser Region vor allem Kohle und Stahl - fand die neue großbürgerliche Schicht in ihm den bevorzugten Maler, der den Wünschen seiner neureichen Auftraggeber nach Bildnissen zwischen offizieller Repräsentation und stiller Familien-Intimität gerecht wurde. Die Beiträge dieses Katalogbuches reden nicht nur von diesen Porträts, ihrem Maler und ihren Auftraggebern. Von besonderem Interesse ist dabei der Vergleich von Krevels Bildern zu der langsam aufkommenden Fotografie mit ihren »Carte-Visite«-Porträts. Auch die Zeitsituation des Biedermeier in der Saar-Mosel-Region wird sehr genau beleuchtet. Detaillierte Blicke auf Möbel, Kleidung und Textilien, Porzellan, Kunstgewerbe und Schmuck runden das Bild dieser Epoche.
Versand-Nr. 438294
Statt 19,90 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten