Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Josef Breitenbach. München, Paris, New York.

Katalog Chicago 2003.

22,5 x 27,5 cm, 32 S., 26 farbige und s/w-Abb., pb.
Josef Breitenbach (1896-1984) gilt als einer der wichtigen Fotografen innerhalb der Surrealistenbewegung. Als Sohn eines jüdischen Weinhändlers eröffnete er 1932 ein Fotostudio in München, wo er wichtige Persönlichkeiten der Theaterszene porträtierte. Nach der Machtergreifung der Nazis musste er nach Paris fliehen. Dort stellte er zusammen mit Man Ray, Brassai, Eli Lotar und Cartier-Bresson aus. 1939 floh er nach New York, wo er seine Karriere nahtlos fortsetzen konnte und u.a. Reportagen für die Vereinten Nationen verwirklichte. Der vorliegende Band präsentiert teils farbig kolorierte, von großer Experimentierfreudigkeit gekennzeichnete Aufnahmen, u.a. von Bertolt Brecht und Max Ernst. (Text engl.)
Versand-Nr. 588571
Statt 25,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten