0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Italien so nah. Johann Anton Ramboux (1790-1866).

Hg. Ulf Sölter. Köln 2016.

24 x 28 cm, 240 S., 203 farb. und 47 s/w-Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 772470
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Der Maler Johann Anton Ramboux blieb als Kopist der alten italienischen Meister lange unübertroffen. Nach seiner künstlerischen Ausbildung bei Jacques-Louis David in Paris und Aufenthalten in Trier und München schloss er sich in Rom dem Künstlerkreis der Nazarener an. Auf seinen Reisen durch Italien hielt er von 1816 bis 1842 zahlreiche Fresken, Wandmalereien und Mosaiken aus der Zeit vom frühen Mittelalter bis zum 16. Jahrhundert fest. Diese Zeichnungen und farbenprächtigen Aquarelle - als Werkkomplex bekannt unter dem Namen Museum Ramboux - sind nicht nur unübertroffen als detaillierte Kopien, sondern auch einzigartig in ihrer besonderen Ästhetik und Interpretation. Der reich bebilderte Katalog stellt rund 100 dieser Meisterblätter und zahlreiche historische Fotografien im zeitgeschichtlichen Kontext vor.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.