0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

In Arkadien. Friedrich Wilhelm IV. von Preußen. Eine biographische Landvermessung.

Von Rolf Thomas Senn. Berlin 2013.

16 x 23,5 cm, 448 S., 40 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1143611
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Friedrich Wilhelm IV., für den Heinrich Heine eine gewisse Sympathie hegte, gilt als gemütvoller, doch lebensfremder und politisch glückloser »Romantiker auf dem Preußenthron«. Dabei hat der König nicht nur durch Bauten in Potsdam und Berlin für seinen Nachruhm gesorgt, sondern mit der Begründung der Friedensklasse des Ordens Pour le mérite und des deutschen archäologischen Instituts weit in die Zukunft gedacht. Seine Erklärung der Berliner Spreeinsel zur »Freistätte für Kultur und Wissenschaften« ist so aktuell wie je. Und auch bei der Diskussion um das Humboldtforum im Berliner Schloss spielt er aus geschichtlicher Ferne mit. Wer dem kunstsinnigen König näherkommen will, muss den Zeitgeist beschreiben, muss das vielschichtige intellektuelle Koordinatensystem bestimmen, in welchem er sich befand. Deshalb gleicht Rolf Thomas Senns unkonventionelle Biographie einer virtuellen Landkarte. Sie lässt sich entrollen wie ein Papyrus; alles geschieht simultan, Linien, Felder, Zeichen samt Rhizomen werden sichtbar. Der Autor stützt sich dabei neben den drei für Friedrich Wilhelms Leben maßgeblichen Dokumenten - dem Tagebuch des Erziehers, dem täglichen Journal des Königs und seinen etwa achttausend hinterlassenen Zeichnungen - unter anderem auf die hinterlassenen Briefe an Künstler und nahe Familienmitglieder. Der Text kann mit der Unbefangenheit eines Romans gelesen werden.
Hg. Frank J. Robertz u.a. München 2003.
Statt 49,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Wiesbaden 2013.
Originalausgabe 14,95 € als
Sonderausgabe** 5,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Karl-Heinz Metz. Darmstadt 2012.
Statt 39,90 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Beatrix Langner. München 2019.
Statt 27,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Hendrik Bärnighausen. Dresden 2011.
Statt 29,90 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Hg. Michael Zajonz u.a.
Statt 19,95 €
vom Verlag reduziert 9,99 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.