Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Frauen in Gold. Musen und Modelle des Malers Gustav Klimt.

Von Dörthe Binkert. Wien 2011.
20 x 23,5 cm, 160 Seiten, zahlr. Abb. in Farbe, geb.
Wie kein anderer Maler hat Gustav Klimt der bedeutendste Vertreter des Wiener Jugendstils, Frauen in das Zentrum seines künstlerischen Werkes gerückt. Er maskierte sie als mythologische Göttinnen und Heroinen, porträtierte die Damen der großen Gesellschaft und zeichnete erotische Skizzen der »Wiener Mädel«. Von Anfang an waren es Frauen, die seine Kunst, seinen Stil schätzten. Nicht nur in seinen großen Porträts fanden sie sich repräsentiert, sondern auch und vor allem in seiner Intuition für die »großen weiblichen Themen« wie Schönheit und Erotik, Tod und Hoffnung, Liebe und Erfüllung. Die Autorin zeigt die Musen und Modelle Gustav Klimts, seine träumenden Bräute und verführerischen Nixen, seine eleganten Freundinnen und prominenten Auftraggeberinnen - in Gold gebettet und in feinste Stoffe gehüllt, mit Heiligenscheinen geschmückt und in kostbaren Interieurs präsentiert . (Thiele)
Versand-Nr. 535508
25,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten