Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Ferdinand Hodler - Unendlichkeit und Tod

Von Gabriela Christen. Berlin 2007.

17 x 24 cm, 280 S., 126 Abb., davon 26 in Farbe, pb.
Ferdinand Hodler war um 1900 einer der berühmtesten Maler Europas. Höhepunkt seines Schaffens war der Auftrag, ein Wandgemälde für das Kunsthaus Zürich zu realisieren. In diesem monumentalen Gemälde, das zwischen 1910 und 1917 entstand, konzentriert sich Hodlers Schaffen auf seine Essenz. Hier verbildlichte er seine Theorie des »Parallelismus« und schuf überraschend neue Frauenbilder. Der Band dokumentiert die Entstehungsgeschichte des Gemäldes und verdeutlicht, wie modern das Frauenbild des Künstlers erscheint.
Versand-Nr. 381845
49,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten