Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Ferdinand Hodler. Landschaften.

Neuausgabe Zürich 2011. Von Tobias Bezzola, Paul Lang, Paul Müller.

24 x 30 cm, 192 S., 120 Farb- und 30 s/w-Abb. Biografie, paperback.
Das Landschaftswerk von Ferdinand Hodler (1853-1918) gehört zu den schönsten des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts - von den berühmten Darstellungen der Gipfel, Täler und Seen des Berner Oberlands und des Genfersees bis hin zu den subtilen Detailstudien von Bäumen, Bächen und Steinen. Hodler-Landschaften sind alles andere als Schnappschüsse. Während andere symbolistische Maler die Landschaft oft völlig frei imaginieren, bleibt Hodler, was Ausschnitt und Wiedergabe des Motivs betrifft, dem Naturvorbild weitgehend treu. Auf der Suche nach einer bildnerischen Form für das Naturvorbild entwickelt er von Symmetrien und geometrischen Konstanten bestimmte Kompositionsmuster und erprobt sie systematisch. Die Neuausgabe dieser in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Zürich, dem Musée d’art et d’histoire in Genf und dem Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft entstandenen Monografie dokumentiert rund siebzig Gemälde. Der Band zeichnet die Bedeutung nach, welche der Landschaftsdarstellung innerhalb der künstlerischen Entwicklung des großen Schweizer Malers zukommt.
Versand-Nr. 434809
48,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten