Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Felix Vallotton. Von der Druckgrafik zur Malerei.

Hg. Christian Rümelin. Katalog, Genf 2010.

23 x 28 cm, 160 S., 120 Abb., pb.
Félix Vallotton ist sowohl für seine Druckgrafik als auch für seine Gemälde bekannt. In zahlreichen Ausstellungen und Publikationen wurden die verschiedenen Werkgruppen beleuchtet, aber nur selten wurde deren Verhältnis zueinander thematisiert. Dieser Ausstellungskatalog sucht nun diese Lücke zu schließen. Hierzu wird in erster Linie die Bedeutung der druckgrafischen Serien im Gesamtœuvre Vallottons untersucht, damit aber auch angestrebt, die Komplexität der Beziehungen der verschiedenen künstlerischen Formen und die Mechanismen der Bildentwicklung zu hinterfragen. Auffälligerweise verändert Vallotton seine Herangehensweise im Laufe von nur wenigen Jahren grundlegend: Zu Beginn seiner Karriere begnügt sich Vallotton damit, seine eigenen Gemälde druckgrafisch zu verbreiten, später dienen Radierung, Holzschnitt und Lithografie dazu, neue Bildlösungen zu entwickeln, die schließlich ihren Niederschlag in der Komposition seiner Gemälde finden. Die sich ändernde Funktion der Druckgrafik zeugt von sich wandelnden Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen künstlerischen Medien. Dieser Prozess wird in dieser Publikation ausführlich aufgearbeitet.
Versand-Nr. 480002
Statt 38,00 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten