Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Charles Conder.

Von Anne Galbally und Barry Pearce. Katalogbuch Sydney 2003.
25,5 x 30 cm, 208 S., zahlreiche farbige Abb. u. Tafeln, pb.
In England geboren, nach Australien emigriert und wieder nach Europa zurückgekehrt, gehört Charles Conder (1868-1909) zu den führenden Köpfen der »Heidelberg School«. Diese Künstlergruppe markiert den Beginn einer originär australischen Tradition westlicher Kunst. Seine Bilder leben von einer leuchtend farbigen Palette. Sie zeigen das – trotz allem viktorianische – Treiben an den Stränden und in den Großstädten von Down Under aber nicht in britischem Nebel, sondern in vor Hitze flirrendem Licht, das die australische Trockenheit beinahe haptisch nachempfinden lässt. Der vorliegende Band macht umfassend mit dem Werk von Charles Conder bekannt. (Text engl.)
Versand-Nr. 636185
Statt 68,00 € nur 29,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten