Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Wie kam das Wasser auf die Burg?

Von Axel W. Gleue. Regensburg 2008.

17 x 24 cm, 256 S., 35 z.T. farbige Abb., geb.
Die Befahrung und Räumung des tiefen Brunnens auf der Veste Otzberg im Odenwald ermöglichte erstaunliche Rückschlüsse auf das Baugeschehen. Weitere Brunnenbefahrungen sowie umfangreiche archivalische Studien lassen es zu, grundsätzliche Fragen zu Wasserbedarf und -gewinnung zu beantworten und den zeitlichen Wandel bei der Wasserversorgung zu schildern. Bautechnische Aspekte beim Abteufen und Ausmauern der Brunnenschächte werden ebenso erörtert wie Wasserförderung, Bau- und Betriebskosten. An 16 Beispielen - wie der Burg Hellenstein in Baden-Württemberg, der Festung Wülzburg in Bayern oder der Burg Stolpen in Sachsen - werden Bau und Betrieb von Brunnen konkret und detailliert dargestellt. Eröffnet einen grundlegenden Zugang zu einem bisher kaum erforschten Gebiet der Burgen-, Technik- und Kulturgeschichte.
Versand-Nr. 417866
24,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten