Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Wie Dalí entdeckte, dass er nicht gestorben war.

Von Georg A. Weth. München 2004.

23,2 x 24,5 cm, 95 S., zahlr. farbige Abb., geb.
Salvado Dalí war skurril, genial und auf seine eigene Weise verrückt. Dafür stehen Augenzeugenberichte und seine eigenen Aufzeichnungen. Was Dalí-Kenner Georg A. Weth hingegen über den Meister des psychedelischen Traums herausgefunden hat, ist größtenteils neu. Erotische Phantasien, kulinarische Späße, künstlerische Exzesse... Dalí ließ sich keinen Spaß entgehen und setzte mit seinem unverwechselbaren Sinn für Humor mancher ohnehin schon surrealen Situation die Krone auf. Ausgestattet mit biographischen Details und zahlreichen Abbildungen ist dieses Buch ein ganz besonderes Geschenk für jeden Dalí-Freund und für Liebhaber des unverwechselbaren Dalí-Humors.
Versand-Nr. 396567
Statt 24,90 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten