Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
zurück zur Liste

Who Knows Tomorrow.

Hg. Udo Kittelmann u.a. Ausstellungsbegleiter, Nationalgalerie Staatl. Museen zu Berlin 2010.

18 x 25 cm, 630 Seiten, zahlr. meist farb. Abb., geb., Lesebändchen.
An vier verschiedenen prominenten Ausstellungsorten waren in Berlin Teile des Projektes »Who Knows Tomorrow« zu sehen, unter Beteiligung von fünf Künstlern afrikanischer Herkunft:Yinka Shonibare, El Anatsui, Zarina Bhimji, António Ole, Pascale Marthine Tayou. Sie legen oftmals vergessene, übersehene und gegenwärtig neu entstehende Vernetzungen zwischen Afrika und Europa offen und zeigen auf, inwieweit auch wir Deutschen mit dem Schicksal des Schwarzen Kontinents verwoben sind. Die Ausstellung wurde sehr gelobt - »Alles schön edel und übersichtlich« (Berliner Zeitung) -, der umfangreiche begleitende Reader vereint die unterschiedlichsten Beiträge zum Thema Afrikanischer Kunst, mit u.a. einem Interview von Udo Kittelmann mit Christoph Schlingensief. Weitere Texte von Fachleuten der unterschiedlichen Disziplinen Literatur, Kunst, Geschichte, Architektur vervollständigen die Darstellung. (Text deutsch, engl.)
Versand-Nr. 623466
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kulturgeschichte

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten