Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Was nicht in der Bibel steht. Die apokryphen Schriften zum Neuen Testament.

Von Wilhelm Michaelis. Köln 2013.

12 x 18,5 cm, 528 Seiten, geb. Sonderausgabe.
Nicht alle Texte aus dem frühen Christentum haben Eingang in die Bibel gefunden. Um sich jedoch ein umfassendes Bild von den Anfängen des christlichen Glaubens zu machen, ist die Auseinandersetzung mit den apokryphen Schriften unverzichtbar. Wilhelm Michaelis, 35 Jahre lang Professor für Neues Testament in Bern, hat die überlieferten apokryphen Evangelien, Apostelgeschichten, Briefe und Offenbarungsbücher übersetzt und den Texten jeweils ausführliche Einleitungen vorangestellt, um mit ihrer Entstehung und Überlieferung vertraut zu machen. Zudem erleichtern zahlreiche Anmerkungen das Verständnis dieser vielfach noch zu entdeckenden Texte.
Versand-Nr. 601667
Originalausgabe 19,95 € als Sonderausgabe* 7,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten