Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Vom Reisen. Ein Fotojournal.

Hg. Regelindis Westphal. Edition Frölich, Berlin, 2014.

17 x 24 cm, 112 Seiten, 54 Duplex-Abb., fadengeheftet, Leseband, geb.
»Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen«, wusste bereits Matthias Claudius. Nur, wie sich an alles so erinnern, dass es eine Geschichte ergibt, die bleibt? Das klassische Reisetagebuch ist ein wenig aus der Mode geraten, sollte aber unbedingt im Wettlauf mit den digitalen Erinnerungshilfen und so bald wie möglich reanimiert werden! Erst recht, wenn es sich um ein so schön und liebevoll zusammengestelltes, mit zahlreichen jüngeren oder älteren historischen Schwarzweiß-Aufnahmen - von u.a. Paul Almasy und aus diversen öffentlichen und privaten Archiven - gespicktes Journal handelt, das zudem auch noch ausgefallene Weisheiten und Aphorismen berühmter Künstler und Autoren aller Zeitalter präsentiert. Reisen bildet, aber ein mit Stichworten oder Texten geführtes Reise-Tagebuch auch: »Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben«, so Oscar Wilde. Nehmen Sie sich ein Beispiel an einem der größten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, auch, wenn Ihre Notizen nicht Weltkarriere machen sollten - damit die Erinnerung bleibt! Als Geschenk für Reiselustige ebenso geeignet wie für Fotografie-Interessierte als Notizbuch.
Versand-Nr. 685143
Statt 18,00 € vom Verlag reduziert 10,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten