Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Vom Färben des Holzes. Holzbeizen von der Antike bis in die Gegenwart.

Von Hans Michaelsen u.a.

22 x 29 cm, 800 S., 618 Abb., davon 387 farbige Abb. geb.
Petersberg 2009 Neuauflage. Das reich bebilderte Buch ist ein Standardwerk zum Thema Beizen und Färben. Es widmet sich der verloren gegangenen Farbigkeit überlieferter Möbel, Marketerien und Holzausstattungen sowie der in Vergessenheit geratenen Kunst des Holzbeizens. Die Autoren entwerfen anhand zeitgenössischer Beschreibungen ein Bild von der historischen Entwicklung dieses bisher noch unerschlossenen Gebietes der Kunsttechnologie. Dazu wurde eine Vielzahl von Kunstwerken in Augenschein genommen und die Spuren erhaltener Farbigkeit analysiert. Die bibliographische Erfassung von annähernd 200 Quellenschriften zur Beiztechnologie führte zu einer einzigartigen Sammlung von über 2000 Rezepturen zum Beizen und Färben von Holz, Elfenbein, Knochen, Horn und Stroh. Zum besseren Verständnis der alten Anweisungen werden die verschiedenen Beiz- und Färbeverfahren erläutert und die Eigenschaften der verwendeten Materialien beschrieben. Rekonstruktionsversuche lassen die Farbpalette der alten Meister wiedererstehen und vermitteln ein Bild von der ursprünglichen Farbenpracht.
Versand-Nr. 327476
89,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten