Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Volk, Heimat, Dorf. Ideologie und Wirklichkeit im ländlichen Bayern der 1930er und 1940er Jahre.

Hg. Birgit Angerer, Renate Bärnthol u.a. Petersberg 2016.

17 x 24 cm, 288 S., 171 Abb., pb.
Der Nationalsozialismus hat sich auf alle Bereiche des Lebens ausgewirkt. Volk, Heimat, Dorf berichtet aus dem ländlichen Bayern. Es geht um Landwirtschaft und Ernährung, Alltagswelt - in ihrer materiellen und immateriellen Kultur -, Gesellschaft und Verbände, Vertreibung und Zwangsarbeit, Verfolgung und Gewalt, außerdem Wirtschaft und Wirtschaftspolitik. Verführte Jugend auf dem Land, Tracht und Alltagskleidung, Bauernmöbel und Barackenbau, Jenische und Juden, verfolgte Viehhändler, Neusiedlerhöfe, zerstörte Landmärkte, glückliche Heimkehr und dagebliebene Zwangsarbeiter. So vieles ist noch nicht erzählt. Die schreckliche Banalität dieser Zeit zeigt sich besonders deutlich, wenn man den Blick von den großen Ereignissen abwendet und ihn aufs Land richtet, wo die Veränderungen immer ein wenig zögerlicher und nie mit ganzer Konsequenz eintreten. Der Band begleitet die Wanderausstellung Volk, Heimat, Dorf – Ideologie und Wirklichkeit im ländlichen Bayern der 1930er und 1940er Jahre der Arbeitsgemeinschaft Süddeutscher Freilichtmuseen.
Versand-Nr. 774707
19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten