0 0

Tod und Gnade. Die Todesstrafe in Bayern im 19. Jahrhundert

Von Petra Overath. Köln 2001.

16 x 23,5 cm, 288 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 363502
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Seit dem späten 18. Jahrhundert diskutierten Philosophen, Juristen und Theologen in Deutschland über die Todesstrafe, wobei das zentrale Argument des Rechts auf Leben vielfach der Legitimierung der Todesstrafe diente. Dies nahm im frühen 19. Jahrhundert der Kritik an der Todesstrafe die Schärfe und spielte bei rechtspolitischen Entscheidungen der Einzelstaaten - wie hier im Beispiel Bayern - eine zentrale Rolle. Die Studie untersucht in komplexer Weise die Entwicklung der Todesstrafe und ihres Rechtsumfelds in Bayern, wobei die Meinungen von Staatsdienern, Todeskandidaten, Wissenschaftlern sowie der Bevölkerung deutlich werden.
Katalogbuch, Society of Illustrators New ...
Statt 44,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Gezeichnet von Hope Larson. Zürich ...
Statt 24,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. und kommentiert von Bob Mankoff. ...
Statt 89,00 €*
nur 29,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Kurt Flasch. München 2019.
Statt 19,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Ernst Haeckel, Maike Biederstädt. ...
24,99 €
Von Wendy Siuyi Wong. New York 2002.
Statt 38,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.