0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Tanz der Farben. Nijinskys Auge und die Abstraktion.

Hg. Hubertus Gaßner u.a.

24,5 x 17 cm, 362 S., durchgehend meist farbige Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 484369
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Am 19. Mai 1909 trat der russische Tänzer und Choreograph Vaslav Nijinsky (1880-1950) mit dem Ensemble des Ballet Russe erstmals in Paris auf. Nijinsky wurde umgehend zum gefeierten Publikumsliebling auf den europäischen Bühnen. Neben seiner überragenden Laufbahn als Tänzer schuf Nijinsky um 1919 eine ganze Reihe von eindringlichen Farbmalereien, die der modernen Kunst seiner Zeit in Paris verblüffend nahe stehen. Mit fein gezeichneten farbigen Kreisen und Ellipsen kreierte der Tänzer Serien von Blättern, die Rhythmus und Farbe zu einer gemalten Choreographie intensiver Emotionen verdichten. Diese sehenswerten Blätter zeigt der Katalog in bisher nicht gesehenem Umfang. Der »Tanz der Farben« entfaltet sich ebenso in den Gemälden und Papierarbeiten führender Künstlerinnen und Künstler dieser Zeit. Zu Sonja Delaunay-Terk, Alexandra Exter, Vladimir Baranov-Rossiné und Léopold Survage gesellt sich die Malerei des Tschechen Franticek Kupka. In seinen zwischen 1910 und der Mitte der zwanziger Jahre entstandenen abstrakten Farbkompositionen dominieren klare Farben, geschwungene Formen, konzentrische Kreise, Ellipsen und Bögen. Die Gemälde sind von einem starken, rhythmischen Akzent geprägt und lassen an tänzerische Bewegung und musikalisch-filmische Abfolgen denken. Der Band stellt etwa 100 Arbeiten aus Nijinskys zeichnerischem Werk erstmals in den Kontext der visuellen Moderne seiner Zeit. In einer gesonderten Sektion wird die historische Figur und Persönlichkeit des Jahrhunderttänzers durch Fotografien, Plakate, Gemälde und Skulpturen berühmter zeitgenössischer Künstler lebendig. Der edle Einband aus bedruckter Seide wird in drei verschiedenen Farbvarianten angeboten; wir können bei der Lieferung jedoch leider keine Farbauswahl berücksichtigen.
Hg. Wilfried Seipel. Katalog, Wien ...
Statt 44,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Alistair Duncan.
Originalausgabe 150,00 € als
Sonderausgabe** 29,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Frölich & Kaufmann. Berlin, 2011.
0,01 €
Hg. Camaro Stiftung. Katalog, Berlin ...
Statt 24,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Katalog, Museum Folkwang Essen 2013.
Statt 28,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Leipzig 2007.
Statt 65,00 €*
nur 29,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.