Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Sören Kierkegaard. Der Begriff Angst. Die Krankheit zum Tode

Hg. Thomas Sören Hoffmann. Wiesbaden 2011.

13 x 20,5 cm, 352 S., geb.
»...ein ungeheuerliches Buch.« (Romano Guardini). Sören Kierkegaard wurde 1813 in Kopenhagen geboren. In seinen zahlreichen Schriften verband er theologisch-christliche Theorien mit philosophischen Reflexionen und propagierte erstmals die Existenz des Subjekts als einziges Absolutes. Er starb im Alter von 43 Jahren. Mit seinem Werk wurde er zum geistigen Begründer der Existenzphilosophie. In seiner Untersuchung des Begriffes der Angst beantwortet er die ethischen, philosophischen und religiösen Fragen des Lebens.
Versand-Nr. 304905
Statt 19,95 €* nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten