0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Serienmord. Kriminologische und kulturwissenschaftliche Skizzierungen eines ungeheuerlichen Phänomens.

Hg. Frank J. Robertz u.a. München 2003.

18 x 24,5 cm, 554 S., einige teilw. farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1125125
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Serienmord ist zu einem entscheidenden Faktor in der Produktion kultureller Güter geworden: Serienmord als eine Extremform menschlicher Grausamkeit auf der einen sowie der Transformation realen Entsetzens Weniger in Unterhaltung für Viele auf der anderen Seite. Dieses Buch forscht nach Taten, Motiven und Fahndungsmethoden - ebenso wie nach Orten, Inhalten und sozialen Bedingungen der kulturellen Repräsentation von Serienmorden. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes entstammen den verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen und dementsprechend bedienen sie sich unterschiedlicher Methoden und Theorien. Dem Thema ist das angemessen, denn Serienmord ist kein Phänomen, das in klar trennbare Kategorien eingeteilt werden kann. Es lässt sich eher als ein Netzwerk aus verschiedenen kulturellen, psychischen, rechtsstaatlichen und sozialen Mechanismen und Systemen betrachten, die zueinander in Wechselwirkung stehen. Eine solch differenzierte und differenzierende Gesamtschau erleichtert denn auch die Annäherung an dieses komplexe Forschungsfeld. Gleichzeitig erschließt sich dem Leser auf diese Weise ein Panoptikum an aktuellen wissenschaftlichen Tendenzen im Bereich serieller Tötungen. Eine anspruchsvolle Lektüre, welche die Kluft zwischen Kriminologie und den verschiedenen Ausprägungen der Kulturwissenschaften überwindet und eindringlich die interdisziplinären Wechselwirkungen zwischen den Erscheinungen des Serienmordes thematisiert.
Illustriert von Klaus Ensikat. ...
Originalausgabe 24,80 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Barbara Hahn. Köln 2016.
Statt 49,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Adrien Grant Smith Bianchi, Jules ...
Statt 19,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Silvana Condemi, François Savatier. ...
18,00 €
Petra Klages
Statt 19,90 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Postkarten-Set in einer hochwertigen ...
12,00 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.