Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
zurück zur Liste

Santiago de Compostela. Als Pilger auf dem Jakobsweg.

Von Kurt Benesch.

21,5 x 26,6 cm, 200 S., mit 140 Abb. in Farbe sowie zahlr. s/w-Abb., geb.
Dieser kulturgeschichtliche Reisebildband gibt ein façettenreiches Bild von der Geschichte und der Gegenwart des Jakobsweges nach Santiago de Compostela. Er beschreibt die Ursprünge des Jakobskultes im Zusammenhang mit der Reconquista in Nordspanien und illustriert die wachsende Bedeutung und die große Ausstrahlung des Pilgerweges im Mittelalter - der vier großen Wege durch Frankreich, vor allem aber des letzten Abschnitts durch Nordspanien (des »Königswegs« von Puente la Reina bis zum Kap Finisterre). Der Jakobsweg folgte einer alten römischen Straße; bald war er eine Prachtstraße. Bischöfe und Adel sorgten an den Grenzen des islamischen Maurenreichs dafür, daß sich Künste und Wissenschaften entwickelten. Zahlreiche Zeugnisse belegen, wie hier zwei Kulturen aufeinandertrafen, die sich gegenseitig befruchteten und unvergängliche Werke hinterließen. Über 140 Farbbilder zeigen die Höhepunkte des Camino: Kathedralen und Profanbauten, Denkmäler und Wehranlagen, Reliefs und Fresken in den Kirchen entlang des Weges. Die Welt der Pilger wird in Chroniken, historischen Pilgerberichten und Legenden, die sich um einzelne Etappen des Weges ranken, lebendig.
Versand-Nr. 154318
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kulturgeschichte

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten