Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Rom sehen und sterben. Perspektiven auf die Ewige Stadt. Um 1500 - 2011.

Hg. Susanne Knorr u.a. Katalogbuch, Kunsthalle Erfurt 2011.

21,5 x 27 cm, 360 Seiten, 296 Farbtafeln u. -abb., geb.
Im Zentrum steht eine Stadt, die seit jeher Ort zahlreicher Projektionen war: antike, heilige, ewige Stadt, Anziehungspunkt für Reisende und Pilger aus aller Welt, Stadt der Kunst, Zielpunkt von Sehnsucht und Inspiration, Anlass für geflügelte Worte. Dies wandelte sich grundlegend in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, als der künstlerische Puls Europas in Paris zu schlagen begann und die Künstler ein distanziertes Verhältnis zum einstigen Wallfahrtsort klassischer Ideale bezogen. Der besonderen Reise- und Betrachterperspektive auf Rom im Spiegel der Kunst bis in unsere Gegenwart widmet sich dieses interessante Buch und behandelt Werke von zahlreichen Künstlern wie Arnold Böcklin, Angelika Kauffmann, Max Klinger, Karin Kneffel, Anton Koch, Matthias Leupold, Anton Raphael Mengs, Felix Nussbaum, Karl Schmidt-Rottluff, Johann Heinrich Wilhelm Tischbein etc. (Kerber)
Versand-Nr. 533610
Statt 39,90 € nur 20,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten