Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Robert und Clara Schumann. Romantische Entdeckungen.

Hg. Michael Brunner, Marion Harder-Merkelbach, Roswithes Lambertz. Petersberg 2010.

16,5 x 24 cm, 96 S., pb.
Was führte Clara Schumann 1856 nach Überlingen am Bodensee? Diese Frage und weitere neu entdeckte Spuren in Leben und Werk der Schumanns verfolgen die Autoren in dem reich bebilderten Katalogbuch. Die Musikwelt staunte im Jahr 2009. Ein unbekanntes Musikstück von Robert Schumann wurde entdeckt. Das Notenblatt gehört wohl zu den berühmten »Kinderszenen« von 1838 des bedeutenden Komponisten. Der Romantiker gab dem Klavierstück den bedeutungsvollen Titel »Ahnung«. Schumanns Ehefrau Clara, selbst gefeierte Pianistin, versah das Blatt 1856, im Todesjahr ihres Gatten, mit einer Widmung an Julius Allgeyer, Kupferstecher, Fotograf und Biograf Anselm Feuerbachs. Der Katalog zur Ausstellung erscheint zum Gedenkjahr 2010 zum 200. Geburtstag des Komponisten Robert Schumann (1810-1856) und gibt einen Einblick in das Leben und Werk des Musiker-Ehepaares Robert und Clara Schumann. Das Buch enthält neben Biografien zu Robert und Clara Schumann sowie Julius und Leo Allgeyer mehrere Aufsätze, die sich dem 2009 entdeckten Notenblatt »Ahnung« und den »Kinderszenen« widmen, sowie einen ergänzenden Katalogteil.
Versand-Nr. 502073
Statt 9,95 € nur 4,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten