0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Richard Sorge - Der Mann mit den drei Gesichtern.

Richard Sorge - Der Mann mit den drei Gesichtern.

Von Robert Whymant.

520 S., zahlr. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 133418
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Getarnt als Korrespondent der »Frankfurter Zeitung«, baute Richard Sorge im Dienst der Sowjetunion seit 1933 in Tokio ein nachrichtendienstliches Netz auf und entwickelte Beziehungen zur deutschen Botschaft und zu Botschafter Ott, für den er ein unentbehrlicher Berater wurde und über den er die Politik der Nationalsozialisten mitbestimmte. Im Oktober 1941, nachdem er die Sowjetunion vom geplanten Angriff der Deutschen informiert hatte, wird Sorge von den Japanern enttarnt und zum Tode verurteilt. Die Sowjetunion verleugnete ihn. 1944 wurde Richard Sorge in Tokio gehenkt. Der Autor hat sowjetisches Archivmaterial ausgewertet, japanische Dokumente eingesehen, Zeitgenossen befragt, darunter die japanische Geliebte Sorges, er stellt die Biographie Sorges in die politische und gesellschaftliche Atmosphäre Tokios und in den größeren Zusammenhang der dreißiger Jahre und des Zweiten Weltkrieges.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.