0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Reuchlin und die politischen Kräfte seiner Zeit.

Hg. Stefan Rhein.

17,5 x 24 cm, 260 S., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 403822
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Sigmaringen 1998. Aus dem Inhalt: Einführung; Adolf Laufs: Johannes Reuchlin - Jurist in einer Zeitenwende; Dieter Stievermann: Johannes Reuchlin als Jurist und Rat in württembergischen Diensten; Heinz Angermeier: Reuchlin als Politiker; Horst Carl: »Triumvir Sueviae« - Reuchlin als Bundesrichter; Winfried Trusen: Die Prozesse gegen Reuchlins »Augenspiegel«. Zum Streit um die Judenbücher; Martin Treu: Johannes Reuchlin, Ulrich von Hutten und die Frage der politischen Gewalt; Hans Petersen: Reuchlins Stellung zur Kirche und Theologie seiner Zeit; Udo Friedrich: Johannes Reuchlin am Heidelberger Hof: poeta - orator - paedagogus; Hans-Gert Roloff: Reuchlin als Komödienautor: Sozialkritik und Komödie; Klaus Graf: »Aus krichsscher sprach in das swebischs teutschs gebracht«. Bemerkungen zu Reuchlins Patriotismus; Dieter Mertens: Reuchlins Landesherr Eberhard im Bart. Variationen zum Thema »Politik und Humanismus«.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.