0 0

Psychoanalyse. Ein Sachcomic.

Von Ivan Ward, Oscar Zararate. Mülheim an der Ruhr 2012.

12,5 x 18 cm, 176 Seiten, zahlr. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 733180
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Kann man sich eine Krankheit einfach weg reden? Freud behauptete ja! Natürlich meinte er damit nicht, dass sich Patienten einreden sollen, sie seien gesund; gemeint war vielmehr eine ausgefeilte Redekur, die verborgene Traumata und Trigger für psychische Störungen aufspüren und dem Patienten bewusst machen sollten. Durch dieses Bewusstmachen des Unbewussten sollte eine Heilung erfolgen. Diese Theorie machte Freud zu einer der bedeutendsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Und es war nicht nur die eigentliche Therapieform die ihn berühmt machte. Er machte das Unsichtbare sichtbar, holte das Innere nach Außen und zeichnete so ein differenziertes Bild der menschlichen Psyche, wie es vorher noch nicht dagewesen war. Ivan Ward und Oscar Zarate zeichnen dieses Bild nach und erklären seine einzelnen Facetten - von der Entstehung der Psychoanalyse, über ihre einzelnen Theorien, ihre Vorgehensweise, die Frage nach ihrer Wirksamkeit, bis hin zu ihren Auswirkungen auf die verschiedene Bereiche unserer Gesellschaft.
Von Nigel C Benson. Mülheim an der Ruhr ...
14,00 €
Von Laurence Gane, illustriert von ...
14,00 €
Von Craig Callender, Ralph Edney. ...
14,00 €
Von Dan Cryan, u. a. Mülheim an der ...
14,00 €
Von Dan Cryan, illustriert von Sharron ...
14,00 €
Von Tomás Mícek . Köln 2017.
Statt 128,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.