Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
zurück zur Liste

Primzahlen. Ein langer Weg ins Unendliche.

Von Enrique Gracián. Köln 2016.

17,5 x 23,5 cm, 144 S., zahlr. Abb., geb.
Primzahlen sind kein kompliziertes Phänomen. Man lernt sie in der Regel bereits in den ersten Schuljahren kennen. Um zu verstehen, was Primzahlen sind, reicht es, ein Zahlensystem und die vier Grundrechenarten zu kennen. Aber dennoch stellen die Primzahlen eine der faszinierendsten Herausforderungen in der Geschichte der Wissenschaft dar. Niemand, der sich eingehender mit der Mathematik beschäftigen möchte, kommt ohne sie aus. Hat man dann mit ihnen zu tun, sind sie unerbittlich, und es gibt kein Entkommen. Ihr Einfluss ist jedoch nicht nur in der Mathematik zu spüren. Primzahlen haben, ohne dass wir es wirklich merken, die verschiedensten Bereiche unseres täglichen Lebens erobert. So begegnen wir ihnen beispielsweise überall dort, wo es um den Schutz von Computern, Banküberweisungen oder um ungestörte mobile Telefongespräche geht: Sie spielen eine entscheidende Rolle für die Sicherheit von Computern.
Versand-Nr. 754455
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kulturgeschichte

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten