Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Peter Fendi. 40 erotische Aquarelle.

Reprint der Ausgabe Leipzig 1910. Schleinbach 2014.

20 x 28 cm, 92 Seiten, 40 farb. Abb., geb.
Der österreichische Porträt- und Genremaler Peter Fendi (1796-1842) gehört sicher zu den bedeutendsten und bekanntesten Malern des Wiener Biedermeier: als Porträtist hoher und höchster Herrschaften ebenso wie in seinen Genrebildern. Mit ihrem sozialen Aspekt sind sie zu Ikonen ihrer Zeit geworden, zum Beispiel »Das Milchmädchen« (1830), »Der frierende Brezelbub«(1828) oder »Die Pfändung« (1840). Groß war daher die Sensation, als um 1910 aus einer bisher geheimen Wiener Privatsammlung eine Folge von 40 Aquarellen veröffentlicht wurde, mit mehr als eindeutig erotischen Themen - Fendis Urheberschaft wurde sofort heftig bestritten - und ist bis heute nicht definitiv geklärt. Das fröhliche Treiben von Herrn und Frau Biedermeier allerdings, einzeln, zusammen oder in Gruppen, zu Hause, im Freien, im Wirtshaus, auf der Jagd oder im Zirkus lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig und ist von einer überraschenden, direkten und heiteren Sinnlichkeit. Mit einem Porträt Peter Fendis von Josef Danhauser. »Die virtuose Behandlung des Anatomischen, die Fülle amüsanter Einfälle ist hier zu beobachten.« (Karl Merker, Vorwort).
Versand-Nr. 649066
Originalausgabe 49,95 € als Sonderausgabe* 14,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten