Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

O.T. Sowie ein Gespräch mit Max Dax.

Von U.D. Bauer. Die Andere Bibliothek Band 339. Berlin 2013.

22 x 30,5 cm, ca. 260 Seiten, zahlr. Abb., nummeriert, limitiert, geb.
O.T. zitiert, was uns im Museum begegnet: Werke »Ohne Titel« in die Welt zu entlassen. U.D. Bauer kennen wir als bildende Künstlerin. Ihr erstes literarisches Werk erzählt, was zunächst nicht der Rede wert scheint; die Geschichte eines Schriftstellers, der seinen Roman schreibt. Aber wie das der Autorin gelingt, das haben wir bisher in der Literatur noch nicht gelesen: kein einziges Wort stammt von ihr selbst. O.T. ist wie ein Mosaik aus 3000 Zitaten der Welt- und Trivialliteratur, der Poesie, aus Gebrauchsanweisungen und Grimms Märchen. Die Liste der Zitierten reicht wortgewaltig von Dante bis James Joyce, von Shakespeare bis Leo Tolstoi - und alle klassischen Romanthemen einer Familiengeschichte sind erkennbar. Dreiecksbeziehungen, Betrug, Totschlag, Inzest, romantische Sonnenaufgänge und einsames Verzweifeln am Schreibtisch. O.T. fügt der Diskussion um copy und paste, um Originalität und Autorschaft eine neue Facette hinzu. Und en passant wird der Band zum Manifest für die Freiheit und Grenzenlosigkeit der Kunst. »U.D. Bauer reiht in ihrem Romandebüt wie in einem komplexen Sudoku Zitat an Zitat und schneidet die Welt in über dreitausend Ebenen. O.T. begegnet der Willkür unserer digitalen Welt mit der robusten Verbindlichkeit der Literatur. Ein Glücksfall!« (Alexander Kluge). »Eine detektivische Polyphonie.« (Hans Ulrich Obrist).
Versand-Nr. 605280
34,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten