Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Marxismus. Ein Sachcomic.

Von Rupert Woodfin, illustriert von Oscar Zarate. Mülheim an der Ruhr 2011.

12,5 x 18 cm, 176 Seiten, zahlr. Abb., pb.
Der Sprengsatz durch die Marx’sche Theorie bestand in einer gut verarbeiteten Mischung der Klassiker der Ökonomie und den eigentlichen Wurzeln seiner Philosophie, den Denkern des 19. Jahrhunderts wie dem Dialektiker Hegel und dem Materialisten Feuerbach. Die Folgen seiner radikalen ökonomischen und sozialen Kritik am Kapitalismus hat Marx (zum Glück?) nicht erlebt: Die russische Revolution unter Lenin und Trotzki und das mörderische System unter Stalin. Dann in Europa als Reaktion darauf das Bemühen um alternative marxistische Ansätze von Gramsci, der Frankfurter Schule bis hin zu den Postmarxisten. Angesichts des Zusammenbruchs des kommunistischen Lagers war es nicht leicht Marxist zu bleiben. Marxismus - eine gute Idee, die noch nie so richtig geklappt hat? Aber warum nicht? Lag es an der Theorie oder den machtgierigen Menschen? Das Nachdenken lohnt!
Versand-Nr. 733628
12,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten