0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Madonna - Manta - Mauerfall. Die achtziger Jahre in der Bundesrepublik.

Hg. Michael Reinbold. Petersberg 2018.

17 x 22 cm, 176 S., 74 farbige u. 19 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1114123
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Pac-Man, Disco-Roller und Schulterpolster: Schrill, kurios und in Neonfarben getaucht - das waren die achtziger Jahre! US-Präsident Reagan erklärte die UdSSR zum »Reich des Bösen«, Nato-Doppelbeschluss und Wettrüsten riefen die Friedensbewegung auf den Plan. Die Neue Deutsche Welle rollte unaufhaltsam auf die Fans der Popmusik zu. Nena, Shootingstar aus Hagen, besang 99 Luftballons und Udo Lindenberg bestieg zumindest musikalisch den Sonderzug nach Pankow. Kleidung wurde zum »Outfit«, Aerobic und Bodybuilding stylten den jugendlichen Körper, und »vorne kurz, hinten lang« (Vokuhila) galt als angesagte Herrenfrisur. Helmut Kohl trat 1982 die bislang längste bundesdeutsche Kanzlerschaft an, ein Atomunfall in Tschernobyl schürte die Angst vor Kernkraft, und der STERN präsentierte stolz seine Hitler-Tagebücher, die sich schon bald als plumpe Fälschungen erwiesen. Am Ende des Jahrzehnts fiel überraschend die Berliner Mauer - das Symbol der deutschen Teilung.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.