0 0

Luthers Erbe. Eine Kritik des deutschen Protestantismus.

Von Wolfgang Wippermann. Darmstadt 2014.

14,5 x 22 cm, 224 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 828114
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die Sache der Frauen zu vertreten, das war nicht Luthers Sache - im Gegenteil. Und Wolfgang Wippermann zeigt: Auch die protestantische Kirche machte lange Zeit keine Anstalten, ihre antifeministischen Dogmen und Ideologien zu reformieren. Für den »gemeinen Mann« hegte Luther ebenfalls wenig Sympathien. Im Bauernkrieg stellte er sich ganz auf die Seite der Fürsten. Wes Geistes Kind Luthers Erbe ist und wie die Evangelische Kirche damit umging, das beleuchtet Wolfgang Wippermann in seiner Kritik des deutschen Protestantismus. Von den Anfängen bis heute analysiert er die Haltung der Evangelischen Kirche zu Staat, Krieg und Kapital sowie zu den Juden, Roma und Frauen.
Berlin 2011-2013.
Statt 52,20 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Oldenburg 2016.
Statt 19,99 €*
nur 4,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Div. Autoren. Berlin 2014-17.
Statt 59,20 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Sigi Kube. Köln 2016.
Statt 8,99 €*
nur 3,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Pia Fruth. Baden-Baden 2013.
Statt 19,90 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Andreas Pittler. Ditzingen 2019.
10,00 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.