0 0

Kapitalismus und Todestrieb. Essays und Interviews.

Von Byung-Chul Han. Berlin 2019.

9,5 x 18 cm, 200 S., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1167340
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


»Mit Gier allein können Sie den Kapitalismus nicht erklären. Inzwischen denke ich, dass der Todestrieb am Werk ist. Vielleicht richten wir uns selbst zugrunde. Zerstören, um Wachstum zu generieren. Es gibt keine Erneuerung. Erneuerung besteht darin, die Dinge möglichst schnell veralten zu lassen. Eine Zerstörungsmaschine eigentlich. Heute sind die Dinge totgeboren. Der Krieg entsteht, wenn die explodierenden Produktionskräfte aufgrund fehlender Absatzmärkte auf unnatürlichem Wege sich entladen. Der Krieg zerstört die Dinge auf unnatürlichem Wege. Der Konsum zerstört die Dinge auf natürlichem Wege. Wir konsumieren für den Frieden. Nicht nur Zerstörung der Natur, sondern auch mentale Zerstörung«. (Byung-Chul Han)
Klara Würtz. 2012.
Statt 16,99 €
nur 4,99 €
München 2018.
Mängelexemplar. Statt 25,00 €
nur 7,99 €
Von Martin Ho. Illustrationen von Thomas ...
Statt 34,90 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Christian Krabichler. Mit ...
Statt 29,99 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Jürgen Uhde. Ditzingen 2019.
28,00 €
Hg. Ulrich Holbein. Wiesbaden 2009.
Statt 19,95 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.