Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
zurück zur Liste

Johann Heinrich von Heucher und Carl Heinrich von Heinecken. Beiträge zur Geschichte des Dresdner Kupferstichkabinetts im 18. Jh.

Von Christian Dittrih u.a. Dresden 2010

21 x 27 cm. 204 Seiten, 119 meist farbige Abbildungen, pb.
Die beiden Namen der ersten Direktoren des Dresdner Kupferstich-Kabinetts, Johann Heinrich von Heucher und Carl Heinrich von Heineken, stehen seit jeher für den hohen Standard sowohl der Sammlungsbestände als auch der kunsthistorischen Forschung, dem das Kabinett seit der Gründung im Jahre 1720 seine weltweite Bedeutung verdankt. Christian Dittrich hat den beiden Gelehrten und Universalisten des 18. Jahrhunderts zahlreiche Studien gewidmet, die wegweisend geworden sind für jede quellenkundliche, sammlungsgeschichtliche und kulturgeschichtliche Auseinandersetzung mit der Frühgeschichte des Sammelns von Zeichnungen und Graphik im 18. Jahrhundert in Deutschland. Die zum Teil an entlegener Stelle erschienenen Aufsätze sind in der vorliegenden Publikation erstmals vereint.
Versand-Nr. 487503
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kulturgeschichte

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten