Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Jean Genet. Rembrandt. Ein Fragment.

Übers. Katharina E. Meyer u.a. Gifkendorf 1996.

19,5 x 26 cm, 96 Seiten, 72 teils farb. Abb., fadengeheftet, pb.
Zehn Jahre beschäftigte sich Jean Genet mit dem Maler Rembrandt und besuchte die Museen, in denen sein Werk vertreten war. Unter dem Titel »Das Geheimnis Rembrandts« sollte früher oder später ein Buch über Rembrandt erscheinen, die Aufzeichnungen vernichtete er jedoch. Der vorliegende Text ist ein Fragment der ursprünglichen Fassung, von Genet benannt »Was von einem Rembrandt übriggeblieben ist, der säuberlich in kleine viereckige Fetzen zerrissen und ins Klo geschmissen wurde«. »Wunderbare Schnipsel einer Auseinandersetzung... in einer wunderschön aufgemachten deutschen Ausgabe...« (Thomas Plaichinger in der taz).
Versand-Nr. 623725
12,50 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten