Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Honoré de Balzac. Die Kunst, seine Schulden zu zahlen.

3. Auflage 2012.

11 x 17 cm, 122 Seiten, pb.
Von einem der es wissen muss: »... gruppiert er eine vollständige Geschichte der französischen Gesellschaft, aus der ich, sogar in den ökonomischen Einzelheiten (zum Beispiel die Neuverteilung des realen und persönlichen Eigentums nach der Revolution), mehr gelernt habe als von allen berufsmäßigen Historikern, Ökonomen und Statistikern dieser Zeit zusammen genommen.« Diesem Urteil von Friedrich Engels von 1888 muss man nichts mehr hinzufügen - außer vielleicht, dass der Band sich ob seines handlichen Taschenformats vorzüglich auch für die Lektüre unterwegs eignet. Das amüsante Büchlein des großen Franzosen, der zeitlebens unter chronischem Geldmangel litt - passend vor allem in heutigen Zeiten.
Versand-Nr. 596442
12,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten