0 0

Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert.

Hg. Monika Boll, Dorlis Blume, Raphael Gross. München 2020.

17,5 x 24 cm, 256 S., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1178555
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Das 20. Jahrhundert sei ohne Hannah Arendt gar nicht zu verstehen, schrieb der Schriftsteller Amos Elon. Arendt prägte maßgeblich zwei für die Beschreibung des 20. Jahrhunderts zentrale Begriffe: Totalitarismus und Banalität des Bösen. Das liegt auch daran, dass Arendts Urteile selten unwidersprochen blieben. Der Band folgt ihrem Blick auf das Zeitalter totaler Herrschaft, Antisemitismus, die Lage von Flüchtlingen, die Erblasten der Nachkriegszeit, den Eichmann-Prozess, das politische System und die Rassentrennung in den USA, Zionismus, Feminismus und Studentenbewegung. Mit Beiträgen unter anderem von Micha Brumlik, Ursula Ludz, Jerome Kohn, u.a. »Die Essays geben verschiedene Antworten, kommen aber in darin überein, dass Hannah Arendt der Urteilskraft höchste Bedeutung beimaß. Wahrscheinlich könnte man mit Sätzen Hannah Arendts viele politische Debatten der Gegenwart in Bewegung und zum Tanzen bringen und dem öffentlichen Gespräch damit austreiben, was ihm am meisten schadet, seine Vorhersehbarkeit.« (SZ)
Von Olaf Jessen. München 2010.
Statt 22,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Skelettuhr mit sichtbarem Uhrwerk.
Statt 99,00 €
nur 29,95 €
Von Hannah Arendt. Hg. Marie Luise ...
34,00 €
Silber. Design Matti Walker. Hersteller ...
199,00 €
München 2017.
Statt 20,00 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Christian Braad Thomsen. Produktion ...
Statt 19,99 €
nur 15,99 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.