Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Gustav Landauer - Fritz Mauthner: Briefwechsel 1890-1919

Hg. Hanna Delf u.a. München 1994.

15 x 23 cm, 566 S., geb.
Dieser Band enthält den etwa 600 Briefe umfassenden Briefwechsel zweier Schriftsteller des Kaiserreichs: Fritz Mauthner (1849-1923), Romanschriftsteller, einflussreicher Theaterkritiker, Sprachphilosoph und Historiker des Atheismus, und Gustav Landauer (1870-1919), Schriftsteller, Kritiker, Übersetzer, Dramaturg, Anarchist und Sozialist, der 1919 bei der Niederschlagung der Räterepublik in München ermordet wurde. Die Korrespondenz bietet neben den Einblicken in die Freundschaft zweier außergewöhnlicher Charaktere auch solche in das intellektuelle Leben der Zeit. Das Spektrum der Beziehungen und Freundschaften reicht von Lou Andreas-Salomé, Hugo von Hofmannsthal, Else Lasker-Schüler, Oskar Maria Graf, Hermann Hesse und Walther Rathenau bis hin zu Martin Buber.
Versand-Nr. 311987
Originalausgabe 66,00 € als Sonderausgabe* 29,90 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten