Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Giorgio Vasari. Die Künstler der Raffael-Werkstatt.

Hg. Alessandro Nova. Berlin 2007.

256 Seiten, zahlr. Abb. in Farbe, pb.
Wer Raffael als »liebenswürdige Person«, künstlerischen Organisator und väterlichen Freund kennenlernen will, für den ist dieser Band unverzichtbar. In den Lebensläufen von neun seiner Schüler erfährt man nicht nur viel über die Person Raffaels, sondern auch über die Funktion seiner Werkstatt. Einerseits wird Raffael von Vasari für seine Fähigkeit gerühmt, die sonst so streitsüchtigen und konkurrenzfreudigen Künstler zu besänftigen. Auf der anderen Seite eröffnen diese Viten einen intimen Einblick in die bedeutendste Werkstatt der »maniera moderna« und ihre Arbeitsatmosphäre einer friedlichen »concordia«, in der dann auch eilige Aufträge schnell und konzentriert ausgeführt werden konnten. Der Band enthält Viten von: Boccacio Boccacino, Giovanni da Udine, Lorenzetto, Maturino, Pellegrino da Modena, Gianfrancesco Penni (etwa 1496– etwa 1528), Polidoro da Caravaggio (etwa 1499–1543), Vincenzo Tamagni (1492–1530/33) und Timoteo Viti (1469–1523). (Wagenbach)
Versand-Nr. 413534
14,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten