Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Fernhandel in Antike und Mittelalter.

Hg. Zeitschrift DAMALS. Stuttgart 2008.

21 x 28 cm, 128 S., 100 Farbabb., geb.
Der Band erzählt die Geschichte des Handels durch die Jahrhunderte und über die Kontinente hinweg. Fernhandel ist heute eine Selbstverständlichkeit. Wie mühsam und gefährlich muss das aber in der Antike und im Mittelalter gewesen sein? Lapislazuli, Gold und kostbarer Weihrauch wurden über Tausende von Kilometern gehandelt. Öl und Wein waren die Exportschlager im Mittelalter. Renommierte Fachleute schildern, wie der Fernhandel einst funktionierte: Welche Routen existierten und welche Waren besonders begehrt waren, welchen Gefahren man ausgesetzt war, welche Kenntnisse über Astronomie, Geographie und Nautik vonnöten waren, wie die Handelswege gesichert wurden und womit die Kaufleute eigentlich ihre Waren bezahlten.
Versand-Nr. 419834
Statt 24,95 € nur 12,95 €
(vom Verlag reduziert)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten