0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Erich Kettelhut. Der Schatten des Architekten. Erinnerungen.

Hg. Werner Sudendorf. München 2009.

18 x 24,5 cm, 484 S., durchg. farb. und s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Versand-Nr. 1124072
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

1925, noch bei den Dreharbeiten zu »Metropolis«, antwortete Fritz Lang auf die Frage nach dem künstlerischen Filmnachwuchs: »Wir haben Architekten - der ganze Rest ist hoffnungslos schlecht.« Einer dieser Nachwuchsarchitekten war Erich Kettelhut (1893-1979). Er hatte zunächst Theatermalerei gelernt und kam nach dem Ersten Weltkrieg zum Film. Mit einer kurzen Unterbrechung arbeitete Kettelhut bis 1933 als leitender Architekt nahezu ausschließlich unter der Produktionsleitung des legendären Erich Pommer. In seinen Memoiren beschreibt Kettelhut anschaulich und ausführlich die Dreharbeiten und zahlreiche Filmtricks zu Stummfilmen wie »Die Nibelungen«, »Metropolis« oder »Asphalt«, er schildert die schwierige Übergangsphase vom Stumm- zum Tonfilm und die letzten Jahre des Films der Weimarer Republik mit Klassikern wie »Bomben auf Monte Carlo«, »Ein blonder Traum« und »F.P.1 antwortet nicht«. Kettelhuts Memoiren werden mit vielen bislang unveröffentlichten Architekturskizzen, Kostümfigurinen, Werk- und Szenenfotos aufwendig illustriert. Das Buch ist eine einzigartige Werk-Geschichte des deutschen Films und eine beispielhafte Spurensuche zu den Klassikern des Weimarers Kinos. Kettelhuts Memoiren sind unabdingbarer Bestandteil der Filmliteratur zur Geschichte des deutschen Films in seiner wichtigsten Epoche. Ein sensationelles Buch, welches inhaltlich und in seiner formalen Gestaltung restlos zu begeistern weiß.
Hg. Werner Bokelberg. Hamburg 1993.
Statt 30,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von John A. Lane, Mathieu Lommen. London ...
Statt 65,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Boris Hars-Tschachotin, Kristina ...
Statt 39,95 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Andrej Tarkovskij jr., Hans-Joachim ...
Originalausgabe 68,00 € als
Sonderausgabe** 36,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Deutsches Filminstitut. München ...
Statt 24,80 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Michael Farin. München 2009.
Statt 24,00 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.