Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Die Welt ist so, wie man sie sieht. Erinnerungen an Marion Dönhoff.

Von Friedrich Dönhoff.

12,5 x 20,5 cm, 256 S., Abb., geb.
Hamburg 2009. Anlässlich des 100. Geburtstages Marion Gräfin Dönhoffs erscheint der persönliche Gedankenaustausch zwischen der Gräfin und ihrem Großneffen Friedrich als überarbeitete und erweiterte Jubiläumsausgabe. Viele Jahre lang war Friedrich Dönhoff einer der Menschen, der Marion Gräfin Dönhoff am nächsten stand. Er begleitete sie im Alltag und auf Reisen nach Polen, in die Schweizer Berge, nach Südafrika und auch in das ehemalige Ostpreußen, die Heimat von Marion Dönhoff. Humor und Streitlust, Offenheit und Neugierde prägten diese ungewöhnliche Freundschaft zweier Menschen, deren Altersunterschied sechzig Jahre betrug. »Die Welt ist so, wie man sie sieht« eine Lebensweisheit, der sich die Gräfin besonders zugetan fühlte, enthält auch die letzten Gespräche, die der Autor wenige Wochen vor ihrem Tod mit Marion Dönhoff in ihrem Haus vor dem Kamin führte sowie zahlreiche Fotos aus dem Privatarchiv Friedrich Dönhoffs.
Versand-Nr. 453099
15,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten