Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Die Tücke des Objekts - Vom Umgang mit den Dingen.

Hg. Katharina Ferus. Berlin 2008.

17 x 24 cm, 300 S., 96 Abb., davon 16 in Farbe, geb.
Dieses Buch widmet sich der materiellen Kultur der Moderne aus historischer und systematischer Perspektive. Vor allem Bruno Latours Vorstellungen von den Dingen als quasi eigenständigen Akteuren haben zu neuen Sichtweisen auf die materielle Kultur der Moderne geführt: Wie bestimmen die Dinge den Alltag mit, welche Widerstände, Unterbrechungen oder Beschleunigungen gehen von ihnen aus? Im Mittelpunkt steht das Moment der Beunruhigung, das seit Beginn des 20. Jahrhunderts die Auseinandersetzung mit den Dingen in Kunst und Alltag geprägt hat. Ausgehend von konkreten Objekten und Dingerfahrungen werden Ursachen und Kontexte dieser Irritationen untersucht, vor allem aber die überaus vielfältigen künstlerischen und sprachlichen Prozesse der Bedeutungsaushandlung, die sich dem Eigensinn der Dinge verdanken. Kunsthistoriker, Ethnologen, Anthropologen, Literatur- und Medienwissenschaftler reflektieren die technischen, ästhetischen, politischen und semantischen Funktionen von Dingen. Die Autoren bieten so einen Zugang zu den unterschiedlichen Objektbeziehungen der modernen Kulturen.
Versand-Nr. 403512
29,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten