0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Revolutionäre und Machthaber im Portrait. Dimitri Wolkogonows voluminöse Schlüsselwerke über die mächtigsten Männer des jungen Sowjetreiches.

Von Dimitri Wolkogonow. Berlin 2018.

3 Bnd. à 12,5 x 21 cm, zus. 1888 S., pb. im Schuber.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1086570
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der renommierte russische Historiker Dimitri Wolkogonow konnte für seine voluminöse und in vieler Hinsicht bahnbrechende biographische Trilogie über die Machthaber und ideellen Gründerväter der Sowjetunion exklusiv auf zuvor jahrzehntelang unter Verschluss gehaltene Dokumente zugreifen. Zigtausende Archivalien wurden ausgewertet, Geheimunterlagen eingesehen, und unzählige Gespräche mit Zeitzeugen geführt - zusammen formen sie atemberaubende Porträts. Lenin: Der »Führer der Weltrevolution« war nach seinem frühen Tod von einem monströsen Kult umgeben. Bis zum Ende der Ära Gorbatschow war eine kritische Analyse der Rolle Lenins schlicht unmöglich. Stalin: Der »Generalissimus« und Despot, der im Spiegel dieser von Wolkogonow versammelten Zeugnisse erstmals in seiner ganzen Grausamkeit erkennbar war. Und schließlich Trotzki: Der »Vater der Roten Armee«, mit Lenin und Stalin einer der Hauptarchitekten des Systems der jungen Sowjetunion, um den sich nach seiner Ermordung eine bis heute erkennbare Märtyrerlegende rankte. Drei sensationelle Porträts, die mit ihrem ersten Erscheinen die Fachwelt erschütterten und auch heute noch zu den Grundlagen für die Auseinandersetzung mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts zählen.
Diverse Autoren. München 1992 - 2009.
Statt 591,50 €*
nur 39,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Armin Fuhrer. Berlin 2017.
Statt 19,95 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Statt 59,85 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Hans-Ulrich Thamer. Berlin 2016.
Statt 19,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
H. Rudolph
Mängelexemplar. Statt 19,95 €
nur 6,99 €
Von Ricarda Huch. Köln 2019.
Originalausgabe 30,40 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.